Archiv für das Schlagwort 8. Mai

„Wer nicht feiert, hat verloren!“ – Erfolgreiche Aktionswoche zum 8. Mai 2021

22. Mai 2021

,

Rund um den 8. Mai 2021 organisierte das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung eine Aktionswoche. Wie schon im letzten Jahr unterstützt es mit seinen Aktionen die Forderung der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejerano und der VVN-BdA, den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Faschismus zum bundesweiten Feiertag zu erheben. Um zu zeigen, wie sich der …

... weiterlesen »

„Wer nicht feiert, hat verloren!“ – Aktionswoche zum 8. Mai 2021

20. April 2021

,

Rund um den 8. Mai 2021 organisiert das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung ein Lernfest. Wie schon im letzten Jahr unterstützt es die Forderung der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejerano und der VVN-BdA, den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Faschismus zum Feiertag zu erheben. Doch bevor diese Forderung erfüllt ist, kann und muss der …

... weiterlesen »

Essener Gedenken am 27. Januar an die Befreiung von Auschwitz

22. Januar 2021

, , ,

Mit einer Kunstaktion wird die VVN-BdA unserer Nachbarstadt Essen am 27. Januar 2021 von 13 bis 17 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz am Hauptbahnhof an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz vor 76 Jahren durch die Rote Armee erinnern. Hinter Stacheldraht werden Bilder aus Auschwitz zu sehen sein. Aufgenommene Texte und Musik werden diese Installation …

... weiterlesen »

OB antwortet auf den Offenen Brief

6. Juli 2020

, ,

Wir dokumentieren die Antwort des Gelsenkirchener Oberbürgermeisters an das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung. Stellvertretend für das Bündnis hatte der Sprecher der Gelsenkirchener VVN-BdA den Offenen Brief verschickt und daher auch die folgende Antwort erhalten.

... weiterlesen »

8. Mai als Feiertag im Rat der Stadt nicht diskussionswürdig?

25. Juni 2020

, , , ,

Mit Enttäuschung reagiert das Gelsenkirchener Aktionsbündnis auf die Nichtbehandlung des Antrags im Rat der Stadt Gelsenkirchen, mit dem sich die Politik für einen bundesweiten Feiertag 8. Mai einsetzen sollte. „Die Entscheidung des Rates heute diesen Antrag nicht zu behandeln, bedauern wir sehr,“ erklärt Marc Meinhardt, einer der Sprecher*innen des Bündnisses. „Es wäre ein mutiges und …

... weiterlesen »

Offener Brief zur Kampagne „8. Mai zum Feiertag machen“

2. Juni 2020

, ,

Das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung, in dem auch die Gelsenkirchener VVN-BdA mitarbeitet, hat sich mit einem Offenen Brief an den Oberbügermeister der Stadt Gelsenkirchen und Schirmherrn der „Demokratischen Initiative“, Frank Baranowski gewendet. Das Aktionsbündnis wendet sich darin an ihn mit der Bitte um Unterstützung der Kampagne der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano und der VVN-BdA, …

... weiterlesen »

Zeit für Antifaschismus!

8. Mai 2020

, ,

Wir dokumentieren die Rede von Knut Maßmann, Landessprecher der VVN-BdA NRW auf der Kundgebung des Gelsenkirchener Aktionsbündnisses gegen Rassismus und Ausgrenzung am 8. Mai 2020 im Stadtgarten Gelsenkirchen. Die Initiatoren unterstützen die bundesweite Kampagne der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano und der VVN-BdA, die fordern, den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Faschismus zum Feiertag zu …

... weiterlesen »

„Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten.“

8. Mai 2020

,

Mitglieder der Gelsenkirchener VVN-BdA sind – man glaubt es kaum – nicht nur in Gelsenkirchen aktiv. Wir dokumentieren in der Folge die Rede eines unserer Mitglieder, die er am heutigen 8. Mai, dem Tag der Befreiung Europas vom Faschismus, bei Odak in Münster (!) gehalten hat. Es gilt wie immer in solchen Fällen das gesprochene …

... weiterlesen »

Menschenkette zum 75. Jahrestag der Befreiung Europas vom Faschismus

4. Mai 2020

, ,

Wie in vielen Städten wird es auch in Gelsenkirchen eine Veranstaltung zum 8 Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus geben. Das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung plant anlässlich der 75. Wiederkehr des Jahrestages am Freitag, dem 8. Mai 2020 um 17 Uhr eine kontaktlose Menschenkette im Stadtgarten vom Mahnmal für alle Opfer des …

... weiterlesen »

Ein jüdischer Antifaschist in den Reihen der Résistance

12. Mai 2019

, , , , ,

Der 8. Mai 1945 markiert das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa, für die meisten Europäer ist der Tag der Befreiung ein Tag zum Feiern. Aus Anlass des 8. Mai 2019 haben wir Alice, die Tochter des deutschen Résistance-Kämpfers Peter Gingold nach Gelsenkirchen eingeladen, damit sie uns aus dem bewegten Leben ihrer Familie erzählt. Am …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·