„Keine Alternative“ – Kritische AfD-Ausstellung war zwei Wochen in Gelsenkirchen

22. Februar 2019

Am Holoaust-Gedenktag gab es bei Bündnis 90/Die Grünen nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch Aufklärung über die Vernetzung der AfD ins rechsextreme Lager zu sehen. (Foto: Bündnis 90/Die Grünen)

Die Bundes-VVN-BdA hatte im Sommer 2018 eine überarbeitete Version ihrer AfD-Ausstellung vorgestellt, die auf elf Tafeln die zentralen Positionen der Partei kritisch hinterfragt, ideologische Kontinuitäten zum deutschen Faschismus belegt und an markanten Beispielen von AfD-Funktionären zeigt, wie diese Haltung im völkisch-nationalistischen Milieu verankert ist. Vom 26. Januar bis zum 8. Februar 2019 war die Ausstellung „Keine Alternative“ dank mehrerer Kooperationspartner in Gelsenkirchen zu sehen.

„Keine Alternative“ – Kritische AfD-Ausstellung war zwei Wochen in Gelsenkirchen weiterlesen »

Die VVN-BdA Gelsenkirchen trifft sich

20. Februar 2019

Der Ostermarsch 2017 am antifaschistischen Mahnmal im Stadtgarten, in der Bildmitte die VVN-Fahne.

 

Die Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes-Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) Gelsenkirchen trifft sich regelmäßig im Alfred-Zingler-Haus (AZH) im Magarethenhof 10-12 in 45888 Gelsenkirchen (Nähe Haltestelle Am Stern) jeweils von 19.00 bis 20.00 Uhr.

Das Haus von SJD-Die Falken ist nach dem von den Nazis 1944 ermordeten SPD-Politiker benannt. Wer unsere Ziele teilt, ist herzlich willkommen: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

Die VVN-BdA Gelsenkirchen trifft sich weiterlesen »