Archiv für das Schlagwort Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung

Stolpersteine und ihre Geschichten

9. November 2020

, , , ,

Das Aktionsbündnis ruft für den 8.11. und 9.11.2020 zu Stolperstein-Putzaktionen auf. VVN-BdA erzählt auf der Facebook-Seite des Bündnisses die Geschichte zweier von den Nazis ermordeter Familien.

Seit den 1990er Jahren erinnert der Kölner Bildhauer und Aktionskünstler Gunter Demnig mit seinem Kunstprojekt Stolpersteine (hier) an von den Nazis in den Jahren 1933 bis 1945 verfolgte und ermordete …

... weiterlesen »

Auswertung der Antifaschistischen Wahlprüfsteine

7. September 2020

,

Im Vorfeld der Kommunalwahlen hat das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung, in dem die Gelsenkirchener VVN-BdA mitarbeitet, allen demokratischen Parteien, die zur Kommunalwahl antreten, einen Fragebogen mit fünf Fragen zum Thema Antifaschismus in Gelsenkirchen zugeschickt. In den Antworten wurden viele Gemeinsamkeiten in der konkreten Arbeit gegen Rechts deutlich, aber auch einige Unterschiede in der …

... weiterlesen »

OB antwortet auf den Offenen Brief

6. Juli 2020

, ,

Wir dokumentieren die Antwort des Gelsenkirchener Oberbürgermeisters an das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung. Stellvertretend für das Bündnis hatte der Sprecher der Gelsenkirchener VVN-BdA den Offenen Brief verschickt und daher auch die folgende Antwort erhalten.

... weiterlesen »

8. Mai als Feiertag im Rat der Stadt nicht diskussionswürdig?

25. Juni 2020

, , , ,

Mit Enttäuschung reagiert das Gelsenkirchener Aktionsbündnis auf die Nichtbehandlung des Antrags im Rat der Stadt Gelsenkirchen, mit dem sich die Politik für einen bundesweiten Feiertag 8. Mai einsetzen sollte. „Die Entscheidung des Rates heute diesen Antrag nicht zu behandeln, bedauern wir sehr,“ erklärt Marc Meinhardt, einer der Sprecher*innen des Bündnisses. „Es wäre ein mutiges und …

... weiterlesen »

Offener Brief zur Kampagne „8. Mai zum Feiertag machen“

2. Juni 2020

, ,

Das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung, in dem auch die Gelsenkirchener VVN-BdA mitarbeitet, hat sich mit einem Offenen Brief an den Oberbügermeister der Stadt Gelsenkirchen und Schirmherrn der „Demokratischen Initiative“, Frank Baranowski gewendet. Das Aktionsbündnis wendet sich darin an ihn mit der Bitte um Unterstützung der Kampagne der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano und der VVN-BdA, …

... weiterlesen »

Zeit für Antifaschismus!

8. Mai 2020

, ,

Wir dokumentieren die Rede von Knut Maßmann, Landessprecher der VVN-BdA NRW auf der Kundgebung des Gelsenkirchener Aktionsbündnisses gegen Rassismus und Ausgrenzung am 8. Mai 2020 im Stadtgarten Gelsenkirchen. Die Initiatoren unterstützen die bundesweite Kampagne der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano und der VVN-BdA, die fordern, den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Faschismus zum Feiertag zu …

... weiterlesen »

Menschenkette zum 75. Jahrestag der Befreiung Europas vom Faschismus

4. Mai 2020

, ,

Wie in vielen Städten wird es auch in Gelsenkirchen eine Veranstaltung zum 8 Mai, dem Tag der Befreiung vom Faschismus geben. Das Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung plant anlässlich der 75. Wiederkehr des Jahrestages am Freitag, dem 8. Mai 2020 um 17 Uhr eine kontaktlose Menschenkette im Stadtgarten vom Mahnmal für alle Opfer des …

... weiterlesen »

Doppeltes Gedenken

27. Januar 2020

, ,

Aus Anlaß des diesjährigen Holocaust-Gedenktages, der an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz vor nunmehr 75 Jahren am 27. Januar 1945 erinnert, setzte die Gelsenkirchener VVN-BdA ihre Reihe „Stolperstein-Geschichten“ an der Wildenbruchstraße am Stolperstein für Helene Lewek fort. Zugleich erinnerte die Vereinigung an die erste Deportation Gelsenkirchener Jüdinnen und Juden am 27. Januar 1942 …

... weiterlesen »

Aktionswochen zum Holocaust-Gedenktag

19. Januar 2020

,

Wie bereits im Vorjahr führen die Bündnispartnerinnen und -partner im Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung zahlreiche Veranstaltungen anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar durch. Der Holocaust-Gedenktag erinnert an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz vor inzwischen 75 Jahren am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee – und in Gelsenkirchen zugleich an die …

... weiterlesen »

VVN-BdA geht gestärkt ins neue Jahr!

4. Januar 2020

, , ,

Nach der Aberkennung der Gemeinnützigkeit der Bundesvereinigung der VVN-BdA durch ein Berliner Finanzamt sind seit November über 1.300 neue Mitgliedsanträge eingegangen, ein kleiner Teil davon auch für die Kreisvereinigung Gelsenkirchen. Diese werden wir auf der nächsten Mitgliederversammlung herzlich begrüßen und voraussichtlich aufnehmen.

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·